Videoüberwachung mit Netzwerktechnik
Random header image... Refresh for more!

Videoüberwachung und PoE plus

Der PoE Standard nach802.3af

beinhaltet heute schon die Möglichkeit Spannung zwischen 44 V und 54 V (in der Regel 48 V) und damit eine maximale Leistung von 15,4 W über eine Kabellänge von bis zu 100 m zu übertragen.

 

IEEE 802.3at -Power-over-Ethernet-Plus 2009 verabschiedet

Netzwerkkameras und andere Endgeräte wie IR-Strahler via PoE benötigten heute schon mehr Energie als im Standard IEEE 802.3af ursprünglich vorgesehen.  Der neue Standard PoE Plus IEEE 802.3at ermöglicht eine Leistung bis 30 Watt pro Port. Nominal stehe den Netzwerkkameras dann 25,5 W zur Verfügung. Damit kann jeder Außenkamera wie auch PTZ-Netzwerkameras versorgt werden.

PoE Plus nutzt einen Klassifizierungsmechanismus zur Identifizierung von Stromquelle und Endgerät. Damit kann dann zum Beispiel ein  Switch geichzeitig  IEEE 802.3af und nachIEEE 802.3at versorgen.

Durch den neuen Standard IEEE 802.at eignet sich Power-over-Ethernet (PoE) jetzt auch sehr gut  für 1000Base-T. Neu ist das jetzt vier Adernpaare für die Spannungsversorgung der Netzwerkkameras genutzt werden.

PoE plus findet heute schon Anwemdung bei modernen und hochauflösenden Netzwerkkameras.

 

Januar 12, 2012   No Comments