Videoüberwachung mit Netzwerktechnik
Random header image... Refresh for more!

Axis M31-VE-Serie – kleine Netzwerkkamera für den Aussenbereich

Diese kleine und unauffällige Überwachungskamera von AXIS

AXIS M31 Serie - kleine und kompakte Überwachungskamera

AXIS M31 Serie - kleine und kompakte Überwachungskamera

ist für den Aussenbereich geeignet.  Somit ist diese Netzwerkkamera sehr gut für die Videoüberwachung der Eingangbereiche von Einzelhandelsgeschäften, Restaurants, Hotels, Banken und Büros geeignet. Die handtellergroßen Netzwerkkamera der Axis M31-VE-Serie fügt sich in die Optik der Eingangsbereiche gut ein.

Die Installation der Axis M31-VE-Serie ist sehr einfach und schnell. Alle Überwachungskameras verfügen über die Möglichkeit einer Spannungsversorgung via PoE.

 

 

AXIS M31 Serie - kleine und kompakte Überwachungskamera

AXIS M31 Serie - kleine und kompakte Überwachungskamera

April 18, 2011   No Comments

Videoüberwachung Hannover – Datenschutz bei Überwachung an Schulen fehlerhaft

Der Landesbeauftragte für Datenschutz im Land Niedersachsen  hat in Hannover an 30 Schulen die Videoüberwachung kritisiert.29 von 100 kontrollieretn Überwachungskameras mußte abgebaut oder verändert werden.  Oft wurden die Überwachungsbilder zu lange aufgezeichnet und/oder betweiligte Personen nicht vollständig informiert.

weitere Infos hier und hier.

Februar 1, 2011   No Comments

Stadt Bergkamen möchte seine Schulen sicherer machen!

>>”Die Heide-Hauptschule soll nach dem Überfall auf
eine Lehrerin
in der vergangenen Woche erheblich sicherer werden. Experten haben in dieser Woche geprüft, wie eine Videoüberwachung für die Eingänge und ein System für  Warndurchsagen installiert werden können.

„Die erste Sicherheitsmaßnahmen haben wir sogar schon in Auftrag gegeben“, sagte Schulamtsleiter Andreas Kray gestern. Die Türen an allen Klassenräumen sollen von außen einen Türknauf bekommen, sodass sie vom Flur aus nur von den Lehrern oder vom Hausmeister mit einem Schlüssel geöffnet werden können. Auf diese Weise hätte verhindert werden können, das die beiden Täter bis in den Klassenraum zu der Lehrerin vordringen konnten, die sie verletzten.
Zu hundert Prozent sicher ist auch dieses System nicht, weiß der Schulamtsleiter. „Wenn ein Schüler eine Waffe in seinem Tornister mit in den Unterricht bringt, ist das auf diese Weise nicht zu verhindern“, so Kray.”<<

Quelle: Hellwegener Anzeiger

Können diese Maßnahmen etwas bewirken. Eine Videoüberwachung bringt direkt erst mal nicht mehr Sicherheit. Sie dient maximal der Abschreckung und kann bei der Aufklärung helfen. Die Klasseräume mit einem Wechelbeschlag (außen Knauf) auszustatten, wird in der täglichen Benutzung zu anderen Problemen führen und stellt wohl keine gute Lösung dar.

Aber ist ist der richtige Weg?

November 27, 2009   No Comments